ICAS
Play
deutsch | français | italiano | english
ICAS
www.icas.ch
 
 

Datenschutzerklärung

 

Einleitung

ICAS Schweiz unterstützt Organisationen bei der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens ihrer Mitarbeitenden bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktivität und Reduzierung von Fehlzeiten. Seit 1987 sind wir ein Anbieter von Employee Assistance Program (EAP) und gehören heute zu den großen Global Playern der Branche. Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten zu schützen.


Was beinhaltet das Datenschutzgesetz?

Das Datenschutzgesetz gewährt Einzelpersonen bestimmte Rechte hinsichtlich der Art und Weise, wie ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn Unternehmen das Datenschutzgesetz nicht einhalten, können sie mit Sanktionen und Strafen belegt werden, die von den nationalen Datenschutzbehörden und den Gerichten verhängt werden. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch ICAS Schweiz AG fällt unter die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU).


Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ("Datenschutzerklärung") von ICAS Schweiz AG legt unseren Ansatz zur Einhaltung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fest. Werden durch lokale Gesetze und Vorschriften zusätzliche Einschränkungen bei der Erhebung, Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten vorgeschrieben, die über die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung hinausgehen, gelten die lokalen Gesetze und Vorschriften. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen, um unsere Datenschutzstandards zu erfüllen und die Datenschutzgesetze und -vorschriften einzuhalten. Zusätzliche Anweisungen und/oder Richtlinien bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten bei ICAS Schweiz AG werden den Mitarbeitenden von ICAS Schweiz AG in internen Richtlinien mitgeteilt.

 

Was bedeutet das für ICAS Schweiz AG?

ICAS Schweiz AG muss geeignete Maßnahmen ergreifen, um eine sichere und rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewährleisten. ICAS Schweiz AG hat daher Richtlinien und Verfahren entwickelt, um eine angemessene Handhabung und Einhaltung dieser Datenschutzgesetze, einschließlich der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sicherzustellen. Dieser Rahmen gilt für alle Aktivitäten der ICAS Schweiz AG und ihrer Tochtergesellschaften in Deutschland, Luxemburg, Österreich und Italien zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Datenschutz-Grundsätze

Nachfolgend sind die Grundprinzipien des Datenschutzes zusammengefasst, die ICAS Schweiz AG bei der Verarbeitung personenbezogener Daten beachten muss.


Grundsatz 1 – Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz

  • ICAS Schweiz AG stellt sicher, dass die gesamte Verarbeitung in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erfolgt.
  • ICAS Schweiz AG informiert und erläutert Einzelpersonen zum Zeitpunkt der Erhebung ihrer personenbezogenen Daten, wie ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.


Grundsatz 2 – Zweckbindung

  • ICAS Schweiz AG erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten nur für die Zwecke, die der betroffenen Person bekannt sind oder im Rahmen ihrer Erwartungen liegen und für ICAS Schweiz AG relevant sind.
  • ICAS Schweiz AG verarbeitet personenbezogene Daten nur für bestimmte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke. Es erfolgt keine Weiterverarbeitung dieser Daten in einer Weise, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist, es sei denn, diese Weiterverarbeitung steht im Einklang mit dem geltenden Recht des Landes, in dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden.

 

Wie erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir erfassen personenbezogene Daten direkt von Ihnen:

  • bei der allgemeinen Nutzung unserer EAP-Dienste, telefonisch, per E-Mail, via Internet oder persönlich;
  • wenn Sie mit der ICAS Schweiz AG einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen in unserem Namen abschließen oder wenn wir uns verpflichten, Dienstleistungen in Ihrem Namen zu erbringen;
  • über Cookies;
  • durch Feedback-Formulare;
  • über unsere Telefonate mit Ihnen;
  • wenn Sie uns Ihre Daten entweder online oder offline zur Verfügung stellen;
  • wenn Sie auf eine Stellenausschreibung antworten oder bei ICAS Schweiz AG beschäftigt sind.

 

Grundsatz 3 – Richtigkeit

  • ICAS Schweiz AG ist bemüht, Ihre personenbezogenen Daten korrekt und auf dem neuesten Stand zu halten.

 

Grundsatz 4 – Datenminimierung

ICAS Schweiz AG stellt sicher, dass die erhobenen und verarbeiteten Daten angemessen, relevant und auf das für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderliche Maß beschränkt sind.

Welche personenbezogenen Daten werden erfasst?

Als alleiniger oder gemeinsamer Datenverantwortlicher und/oder Datenverarbeiter kann ICAS Schweiz AG folgende Informationen über Sie erheben und verarbeiten:

  • Personenbezogene Daten
    - E-Mail-Adresse, Telefonnummer – NUR wenn diese Informationen für die Bearbeitung eines Falles relevant sind (z. B. Angabe der Kontaktdaten des Netzwerktherapeuten, Passwort zum Öffnen verschlüsselter Dokumente). Alle personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Falles gelöscht, wodurch der Fall vollständig anonymisiert wird.
    - Spezifische Angaben zur physischen, physiologischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität;
    - Informationen, die wir durch den Einsatz von Cookies erhalten haben.
  • Sensible personenbezogene Daten
    - Angaben zu ihrer aktuellen oder früheren körperlichen oder geistigen Gesundheit;
    - Einzelheiten zu Straftaten, einschließlich mutmaßlicher Straftaten, Strafverfahren, Gerichtsurteile, Ergebnisse und Urteile;
    - Angaben zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung, z. B. Familienstand.

 

Grundsatz 5 – Beschränkte Speicherung personenbezogener Daten

  • ICAS Schweiz AG speichert personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben und weiterverarbeitet werden, und zur Erfüllung unserer gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen erforderlich ist. Die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten hängt von der Art der personenbezogenen Daten und deren Verwendung ab. In einigen Fällen, z. B. bei Streitigkeiten oder rechtlichen Schritten, können wir verpflichtet sein, personenbezogene Daten länger aufzubewahren.
  • Nach Abschluss des Falles werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Die anonymisierten Fallinformationen werden ausschließlich zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet, vorbehaltlich der Durchführung der geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen, die die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum Schutz der Rechte und Freiheiten des Einzelnen vorschreibt.

 

Grundsatz 6 – Sicherheit und Vertraulichkeit 

  • ICAS Schweiz AG ergreift geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um den Schutz der personenbezogenen Daten zu gewährleisten und die Rechte der betroffenen Personen nicht einzuschränken.
  • ICAS Schweiz AG sorgt dafür, dass die Anbieter von Dienstleistungen für ICAS Schweiz AG ebenfalls entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.
  • ICAS Schweiz AG erfüllt die Meldepflichten für Datenschutzverletzungen gemäß geltendem anwendbarem Recht.
  • ICAS Schweiz AG stellt mit geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in einer Weise erfolgt, die einen angemessenen Schutz gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung.

Wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die für Ihre Situation geeigneten Dienstleistungen anbieten zu können. Wenn Sie mit einem Anliegen auf uns zu kommen, sorgen wir dafür, dass wir Sie mit dem passenden Netzwerk von Dienstleistern und Spezialisten unterstützen können. Es gibt jedoch noch viele andere Gründe, warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden.

Gemäß den Datenschutzgesetzen benötigen wir einen Grund für die Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, der als Rechtsgrundlage bezeichnet wird. Nachfolgend haben wir die Hauptgründe, warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und die anwendbaren Umstände dargelegt, wann wir dies tun. Wenn die von uns über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten als sensible personenbezogene Daten eingestuft werden (z. B. Angaben über Ihre Gesundheit, Ihre sexuelle Orientierung oder Straftaten), müssen wir über eine zusätzliche Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung verfügen.

  • Die Verarbeitung ist notwendig, damit wir Ihnen die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen anbieten können, wie z. B. die Ermittlung Ihrer Bedürfnisse, das Einrichten der Services für Sie als Nutzer und allgemein für die Kommunikation mit Ihnen.
  • Wenn wir gesetzlich oder behördlich verpflichtet sind, diese personenbezogenen Daten zu verwenden, z. B. wenn unsere Aufsichtsbehörden, Datenschutzbehörden und unser Datenschutzbeauftragter verlangen, dass wir den Kontakt mit Ihnen dokumentieren.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden müssen, um unsere gesetzlichen Rechte zu begründen, auszuüben oder zu verteidigen, z. B. wenn wir mit rechtlichen Ansprüchen konfrontiert sind oder wenn wir selbst rechtliche Ansprüche geltend machen wollen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aus Gründen eines erheblichen öffentlichen Interesses verwenden müssen, wie z. B. bei der Untersuchung betrügerischer oder krimineller Aktivitäten.
  • In der Regel können Sie unsere EAP-Dienste anonym nutzen. Falls nötig, werden wir Sie um Ihre Zustimmung in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer sensiblen personenbezogenen Daten (z. B. Gesundheitsdaten) bitten, z. B. wenn Sie in einer sicherheitsrelevanten Funktion tätig sind. In diesem Fall machen wir Sie in dem Moment darauf aufmerksam, in dem Sie Ihre personenbezogenen Daten angeben. Wir werden Sie um Ihre Zustimmung bitten und erklären, warum dies notwendig ist. Ohne Ihre Zustimmung unter diesen Umständen können wir unsere Dienstleistungen möglicherweise nicht erbringen.
  • Wenn Sie sensible personenbezogene Daten über eine Drittperson angeben, werden wir Sie bitten, zu bestätigen, dass diese Drittperson ihre Zustimmung gegeben hat.
  • Wenn aus geschäftlicher Sicht eine berechtigte Notwendigkeit besteht, Ihre personenbezogenen Daten zu verwenden, wie z. B. für die Führung unserer Geschäftsunterlagen, die Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen. Dabei stellen wir sicher, dass diese Geschäftsanforderungen Ihre Rechte und Freiheiten nicht beeinträchtigen und Ihnen keinen Schaden zufügen.
  • Wenn wir Ihre sensiblen personenbezogenen Daten wie z. B. Ihre Gesundheitsdaten verwenden müssen, weil dies für Sie überlebenswichtig ist.

 

Grundsatz 7 – Rechte der betroffenen Personen 

  • ICAS Schweiz AG hält sich an das Verfahren zum Schutz der Rechte von Betroffenen und reagiert auf alle Anfragen von Personen, die in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht Einsicht in ihre personenbezogenen Daten wünschen.
  • ICAS Schweiz AG bearbeitet auch Anträge auf Berichtigung oder Löschung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten oder auf Einstellung der Verarbeitung personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzvorschriften über die Rechte von Betroffenen.


Auskunftsrecht bezüglich Ihren personenbezogenen Daten
Sie haben Anspruch auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, und auf bestimmte Angaben darüber, wie wir sie verwenden. Für die Bearbeitung dieser Anfragen wird in der Regel keine Gebühr erhoben. Ihre personenbezogenen Daten werden Ihnen in der Regel schriftlich zur Verfügung gestellt, sofern nicht anders gewünscht, bzw. wenn Sie die Anfrage auf elektronischem Wege gestellt haben, werden wir Ihnen die Informationen nach Möglichkeit auf elektronischem Wege übermitteln.

Das Recht auf Berichtigung 
Wir unternehmen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten korrekt und vollständig sind. Sollten Sie jedoch nicht der Meinung sein, dass dies der Fall ist, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und ersuchen uns, die Daten allenfalls zu korrigieren oder zu ergänzen.

Das Recht auf Löschung 
Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, z. B. wenn die von uns erfassten personenbezogenen Daten für den ursprünglichen Zweck nicht mehr erforderlich sind oder wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Dies muss jedoch mit anderen Faktoren abgewogen werden, z. B. je nach der Art der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben und dem Grund, warum wir sie gesammelt haben, kann es einige rechtliche und regulatorische Verpflichtungen geben, die zur Folge haben, dass wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen können. Bitte beachten Sie, dass wir im Falle des Widerrufs Ihrer Einwilligung die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen möglicherweise nicht erbringen können.

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 
Unter bestimmten Umständen sind Sie berechtigt, uns aufzufordern, die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen, z. B. wenn Sie der Meinung sind, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sein könnten oder wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten müssen.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit 
Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir die von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten an einen anderen Dritten Ihrer Wahl weitergeben. Nach der Übertragung ist diese Drittpartei für die Pflege Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Das Widerspruchsrecht gegen Direktmarketing 
Sie können uns jederzeit bitten, Ihnen keine Marketing-Informationen mehr zu senden.

Das Recht, sich automatisierten Entscheidungen 
Keine unserer Entscheidungen wird automatisiert getroffen.

Das Recht auf Widerruf der Einwilligung
Für bestimmte Verwendungszwecke Ihrer personenbezogenen Daten werden wir Sie um Ihre Zustimmung bitten. In diesem Fall haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung zur weiteren Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Fällen möglicherweise nicht in der Lage sind, die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen zu erbringen, wenn Sie Ihre Zustimmung widerrufen.

Das Recht auf Beschwerde 
Sie haben das Recht, sich jederzeit beim Datenschutzbeauftragten zu beschweren, wenn Sie der Art und Weise widersprechen, in der wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden.
Sie können jede der oben genannten Anfragen über die in dieser Datenschutzerklärung enthaltenen Kontaktdaten stellen. Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Fällen aus Gründen wie z. B. unserer eigenen Verpflichtung zur Erfüllung anderer gesetzlicher oder regulatorischer Anforderungen, Ihrer Anfrage nicht nachkommen können. Wir werden jedoch immer auf alle Ihre Anfragen antworten, und wenn wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen können, werden wir Ihnen sagen, warum.
Unter bestimmten Umständen bedeutet die Ausübung einiger dieser Rechte (einschließlich des Rechts auf Löschung, des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung und des Rechts auf Widerruf der Einwilligung), dass wir nicht in der Lage sind, Ihnen die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen weiterhin zu erbringen, und dass dies zur Beendigung dieser führen kann.

Bitte wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten (dataprotection.officer@icas.ch), wenn Sie eine Anfrage zum Thema Datenschutz stellen möchten. Bitte beachten Sie, dass wir einen Ausweis (Pass oder ID) benötigen, um zu bestätigen, dass Sie die betroffene Person sind.


Grundsatz 8 – Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus für an Drittländer übermittelte personenbezogenen Daten

  • ICAS Schweiz AG übermittelt keine personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR"), ohne einen angemessenen Schutz zu gewährleisten.

An wen geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, es besteht eine Gefahr für Leben und Sicherheit. Wir geben keine Ihrer personenbezogenen Daten weiter, außer für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke.


Grundsatz 9 – Schutz der Verwendung sensibler personenbezogener Daten

  • ICAS Schweiz AG verarbeitet sensible personenbezogene Daten nur dann, wenn eine Person sich dafür entscheidet, diese weiterzugeben, oder wenn es eine rechtmäßige Grundlage dafür gibt, in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht des Landes, in dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden.

  • Es werden zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen und Schutzvorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass diese sensiblen personenbezogenen Daten vertraulich bleiben und so schnell wie möglich gelöscht werden.


Rechtsverbindlichkeit dieser Datenschutzerklärung 

ICAS Schweiz AG und ihre Mitarbeitenden, die personenbezogene Daten verarbeiten, sind verpflichtet, diese Datenschutzerklärung bei der Verarbeitung personenbezogener Daten als Datenverantwortliche und/oder Datenverarbeiter einzuhalten und zu respektieren, unabhängig davon, in welchem Land sie sich befinden.

ICAS Schweiz AG behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, zu ergänzen oder zu aktualisieren. Bitte überprüfen Sie sie regelmäßig auf Aktualisierungen.

 

Cookies

Auf den Internetseiten der ICAS Schweiz AG werden Cookies verwendet. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser in einem Computersystem gespeichert werden.

Der Betroffene kann das Setzen von Cookies über unsere Website durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Internetbrowsers jederzeit verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Darüber hinaus können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Wenn der Betroffene das Setzen von Cookies im verwendeten Internetbrowser deaktiviert, sind möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website vollständig nutzbar..

 

Erhebung allgemeiner Daten und Informationen

Die Website der ICAS Schweiz AG sammelt eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen, wenn eine betroffene Person oder ein automatisiertes System die Website aufruft. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Server-Logdateien gespeichert. Gesammelt werden können (1) die verwendeten Browsertypen und -versionen, (2) das vom Zugangssystem verwendete Betriebssystem, (3) die Website, von der aus ein Zugangssystem auf unsere Website gelangt (sog. Referrer), (4) die Unterwebsites, (5) das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Website, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des Zugangssystems und (8) alle anderen ähnlichen Daten und Informationen, die bei Angriffen auf unsere IT-Systeme verwendet werden können.

Die ICAS Schweiz AG zieht bei der Verwendung dieser allgemeinen Daten und Informationen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Vielmehr werden diese Informationen benötigt, um (1) den Inhalt unserer Website korrekt zu liefern, (2) den Inhalt unserer Website sowie deren Werbung zu optimieren, (3) die langfristige Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und Website-Technologie zu gewährleisten und (4) den Strafverfolgungsbehörden die für die Strafverfolgung im Falle eines Cyberangriffs notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Die ICAS Schweiz AG wertet daher anonym gesammelte Daten und Informationen statistisch aus, mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit unseres Unternehmens zu erhöhen und ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die anonymen Daten der Server-Logdateien werden getrennt von allen personenbezogenen Daten einer betroffenen Person gespeichert.

 

Kontaktmöglichkeit über die Webseite

Die Website der ICAS Schweiz AG enthält Informationen, die einen schnellen elektronischen Kontakt zu unserem Unternehmen sowie eine direkte Kommunikation mit uns ermöglichen, einschließlich einer allgemeinen Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse). Wenn eine betroffene Person den für die Verarbeitung Verantwortlichen per E-Mail oder über ein Kontaktformular kontaktiert, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche personenbezogenen Daten, die auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, werden zum Zwecke der Verarbeitung oder Kontaktaufnahme mit der betroffenen Person gespeichert. Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.


Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google-AdWords

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat.

Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

 

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.


Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zu den Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung, Ihren Rechten daraus oder anderen datenschutzrechtlichen Belangen haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten von ICAS Schweiz AG unter der folgenden E-Mail-Adresse wenden. Der Datenschutzbeauftragte wird sich entweder direkt um Ihre Anfrage kümmern oder sie an die zuständige Person oder Abteilung innerhalb von ICAS Schweiz AG weiterleiten.

z. H.: Alessandra Hitz – Datenschutzbeauftragte
E-Mail: dataprotection.officer@icas.ch
Address: Hertistrasse 25, 8304 Wallisellen, Schweiz

Um einen Antrag auf die Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten zu stellen senden Sie bitte eine E-Mail oder verwenden Sie unser Online-Kontaktformular.

created by c.i.s. ag | cms by dynasite
kontakt | news | datenschutzerklärung | impressum | sitemap | international offices